Seite 1/2 |< 1 2 >|
 
 

                       Veranstaltungen
Progr.
Mai 2016


11.05.16  
N054
Vögel für Kids -
 

verschoben
06.07.16
Vögel sind besonders gut geeignet, um Kinder an die Natur heranzuführen. Sie sind meist tagaktiv, leben sogar in direkter Nähe zum Menschen und lassen sich fast überall beobachten. Der Vogelgesang, eine zufällig am Boden entdeckte Feder oder die Fähigkeit der meisten Vögel, zu fliegen, wecken die Neugier vieler Kinder.
Dieses Seminar soll dazu anregen, Kinder auf eine Entdeckungsreise in die faszinierende Welt der Vögel zu führen. Auch wenn Vögel uns vielleicht auf den ersten Blick sehr vertraut erschei-nen, ihre Lebensweise - vom Ei bis zum Flug in den Süden – steckt dennoch voller Überraschungen, die es zu entdecken gilt. Mit zahlreichen Aktionen und Spielideen können Kinder spielerisch unsere gefiederten Nachbarn verstehen lernen.

 

Zielgruppe: Multiplikatoren/-innen der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung für den Vor- und Grundschulbereich wie z.B. Gruppenleiter/-innen aus den NZH-Mitgliedsverbänden, Erzieher/-innen, Lehrkräfte und sonstige Interessierte


In Zusammenarbeit mit:  



Stand: 03.05.16




Juni 2016


14.06.16  
N063
Naturpädagogik für die Praxis: "Mit Cornell die Natur erleben" - Fortbildung mit Greg Traymar, Sharing Nature, USA
PDF-Datei

NEU!
 
Joseph Cornell, einer der weltweit bekanntesten Naturpädagogen, hat seit über 35 Jahre die Naturpädagogik maßgeblich beeinflusst. Seine Bücher sind in Millionenauflagen in ca. 25 Sprachen übersetzt und auch in Deutschland bekannt ("Mit Cornell die Natur erleben”).
Greg Traymar, Cornells Kollege, Nachfolger und International Director von Sharing Nature Worldwide vermittelt in diesem Basis-Workshop die begeisternden Methoden und Aktivitäten von Cornell und das zugrunde liegende Konzept des "Flow Learning".

 

Zielgruppe: Multiplikator/-innen der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung, u.a. aus NZH-Mitgliedsverbänden, z.B. Jugendgruppen-leiter- u. Umweltpädagog/innen, Lehrkräfte, Erzieher- und Bildungs-referent/innen, Ranger, Natur- und Landschaftsführer/innen, weitere Personen aus Verbänden u. Verwaltung, die Gruppen führen, z.B. aus Naturschutz, Forst u.ä. (max. 45 Personen)


In Zusammenarbeit mit:  



Stand: 31.05.16






15.06.16  
N064
"Himmel und Erde berührten mich" - Neue Naturerlebnis-Aktivitäten von J. Cornell. Fortbildung mit Greg Traymar,
Sharing Nature, USA

PDF-Datei

NEU!
 
Joseph Cornell, einer der weltweit bekanntesten Naturpädagogen hat mit "The Sky and Earth Touched Me" (Himmel und Erde berührten mich) ein neues Programm entwickelt für all jene, die mehr über die tieferen Prinzipien des Naturerlebens und die positiven Wirkung der Natur auf den Menschen erfahren möchten.
Greg Traymar, Cornells Kollege, Nachfolger und International Director von Sharing Nature Worldwide vermittelt in diesem Workshop die neuen Aktivitäten von Cornell und die entsprechen- den Hintergründe.

 

Zielgruppe: Multiplikator/-innen der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung, u.a. aus den NZH-Mitgliedsverbänden, mit Vorerfahrung in Naturerlebnisbereichen oder Yoga/Meditation, z.B. Jugendgruppenleiter- und Bildungsreferent/innen, Umweltpädagog/innen, Lehrkräfte, Erzieher-, Natur- und Landschaftsführer/-innen; auch Personen, die Yoga- oder Meditationskurse leiten (max. 45 Pers.)


In Zusammenarbeit mit:  



Stand: 20.05.16






19.06.16  
N 162
Niedermoore in Hessen / Vogelsbergkreis (Exkursion)
PDF-Datei

NEU!
 
Saure Kleinseggensümpfe (= saure Niedermoore) gehören in Hessen zu den landesweit besonders stark gefährdeten Lebensräumen. Sie weisen eine hohe Anzahl seltener und bestandsbedrohter Pflanzenarten auf. Zu ihrem Schutz führt die Botanische Vereinigung für Naturschutz in Hessen (BVNH) derzeit ein Arten- und Biotopschutzprojekt durch, das von der Stiftung Hessischer Naturschutz (SHN) gefördert wird. Im Rahmen dieses Projektes werden Exkursionen angeboten, in denen der Lebensraum Saures Niedermoor in seiner hohen naturschutzfachlichen Bedeutung, aber auch in seiner hohen Gefährdung beispielhaft vorgestellt wird.
 

Zielgruppe: Mitglieder der NZH-Mitgliedsverbände, Naturschutzverwaltungen, Mitarbeiter/innen aus Planungsbüros, Hochschulen, Natur- u Landschaftsführer/innen (max. 22 Pers)


In Zusammenarbeit mit: Botanische Vereinigung für Naturschutz in Hessen (BVNH)



Stand: 31.05.16






19.06.16  
N 163
Niedermoore in Hessen / Vogelsbergkreis (Exkursion)
PDF-Datei

NEU!
 
Saure Kleinseggensümpfe (= saure Niedermoore) gehören in Hessen zu den landesweit besonders stark gefährdeten Lebensräumen. Sie weisen eine hohe Anzahl seltener und bestandsbedrohter Pflanzenarten auf. Zu ihrem Schutz führt die Botanische Vereinigung für Naturschutz in Hessen (BVNH) derzeit ein Arten- und Biotopschutzprojekt durch, das von der Stiftung Hessischer Naturschutz (SHN) gefördert wird. Im Rahmen dieses Projektes werden Exkursionen angeboten, in denen der Lebensraum Saures Niedermoor in seiner hohen naturschutzfachlichen Bedeutung, aber auch in seiner hohen Gefährdung beispielhaft vorgestellt wird.
 

Zielgruppe: Mitglieder der NZH-Mitgliedsverbände, Naturschutzverwaltungen, Mitarbeiter/innen aus Planungsbüros, Hochschulen, Natur- u Landschaftsführer/innen (max. 22 Pers)


In Zusammenarbeit mit: Botanische Vereinigung für Naturschutz in Hessen (BVNH)



Stand: 31.05.16






21.06.16  
N 072
Biologische Vielfalt im Garten: Gesunde Pflanzen durch Mischkultur - Sommergemüse
 

fällt aus
 
 
 

Zielgruppe: Alle Interessierten


In Zusammenarbeit mit: ---



Stand: 09.03.16






23.06.16  
N 073
Fit für das Ehrenamt: natis-Vertiefung
PDF-Datei

fällt aus
 
Arbeiten mit dem Computerprogramm natis für Fortgeschrittene
 

Zielgruppe: NZH-Mitgliedsverbände, Facharbeitskreise, Planungsbüros, weitere Interessierte (fortgeschrittene Anwender/-innen)


In Zusammenarbeit mit: HLNUG - Abteilung Naturschutz



Stand: 13.06.16






25.06.16  
N 074
8. Jahrestreffen der NABU-Schutzgebietsbetreuer: Schutzgebietsmanagement Vogelsbergteiche / Nieder-Moos
PDF-Datei

 
 
Das Jahrestreffen dient dem Austausch praktischer Erfahrungen in der Schutzgebietsbetreuung sowie der Netzwerkbildung. Verschiedene Möglichkeiten für Aktivitäten u. a. in den NABU-Schutzgebieten werden vorgestellt und diskutiert.
 

Zielgruppe: NABU-Schutzgebietsbetreuer und solche, die es werden wollen;
sonstige Interessierte



In Zusammenarbeit mit: Naturschutzbund (NABU), Landesverband Hessen



Stand: 31.05.16






25.06.16  
N 075
Biologische Vielfalt erkennen - Arten bestimmen:
Heuschrecken in Hessen / Echzell

PDF-Datei

 
 
Heuschrecken sind wichtige Bioindikatoren und ihr Vorkommen oder Fehlen geben Hinweise auf die Qualität von Lebensräumen.
Ziel der Fortbildung ist, etwa 20 der häufigsten oder besonders auffälligen Arten dieser Tiergruppe selbst bestimmen und Angaben zu ihrem Vorkommen weitermelden zu können.

 

Zielgruppe: NZH-Mitgliedsverbände, Naturschutzgruppen, Planungsbüros, Studierende und sonstige Interessierte, die bereits (erste) Erfahrungen mit Bestimmungsschlüsseln von Insekten bzw. entsprechender anderer faunistischer oder botanischer Bestim-mungsliteratur haben


In Zusammenarbeit mit: Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz (HGON)



Stand: 12.05.16






25.06.16  
N 163
Niedermoore in Hessen / Waldecker Upland (Exkursion)
PDF-Datei

NEU!
 
Saure Kleinseggensümpfe (= saure Niedermoore) gehören in Hessen zu den landesweit besonders stark gefährdeten Lebensräumen. Sie weisen eine hohe Anzahl seltener und bestandsbedrohter Pflanzenarten auf. Zu ihrem Schutz führt die Botanische Vereinigung für Naturschutz in Hessen (BVNH) derzeit ein Arten- und Biotopschutzprojekt durch, das von der Stiftung Hessischer Naturschutz (SHN) gefördert wird. Im Rahmen dieses Projektes werden Exkursionen angeboten, in denen der Lebensraum Saures Niedermoor in seiner hohen naturschutzfachlichen Bedeutung, aber auch in seiner hohen Gefährdung beispielhaft vorgestellt wird.
 

Zielgruppe: Mitglieder der NZH-Mitgliedsverbände, Naturschutzverwaltungen, Mitarbeiter/innen aus Planungsbüros, Hochschulen, Natur- u Landschaftsführer/innen (max. 22 Pers)


In Zusammenarbeit mit: Botanische Vereinigung für Naturschutz in Hessen (BVNH)



Stand: 31.05.16






29.06.16  
N076
Im Sommer auf der Obstwiese -
Beobachtungen, Naturerleben,
und Pflegemaßnahmen im Sommer

PDF-Datei

 
 
Im Sommer ist die Obstwiese ein idealer Lernort, um biologische Vielfalt zu erleben.
Die Fortbildung zeigt, welche Beobachtungen und Naturerlebnisse möglich sind.
Auch im Sommer kann ein Obstbaumschnitt durchgeführt werden und es gibt
verschiedene Pflegemaßnahmen und Arbeiten, die in dieser Jahreszeit sinnvoll sind
und auch mit Jugendlichen durchgeführt werden können.
Die frühen Abendstunden bieten eine besondere Stimmung auf der Obstwiese.

 

Zielgruppe: Lehrkräfte, Umweltbildner/ -innen, Jugendgruppenleiter/ -innen und weitere
Interessierte (max. 18 TN)



In Zusammenarbeit mit:  



Stand: 19.05.16




Juli 2016


04.07.16 - 08.07.2016
N 081
FÖJ-Seminar 5, Gruppe Süd / Waldeck
 

 
 
Abschlussseminar
 

Zielgruppe: Teilnehmer/-innen am FÖJ 2015/2016


In Zusammenarbeit mit: ---



Stand: 16.12.15






06.07.16  
N159
Vögel für Kids
PDF-Datei

 
 
Vögel sind besonders gut geeignet, um Kinder an die Natur heranzuführen. Sie sind meist tagaktiv, leben sogar in direkter Nähe zum Menschen und lassen sich fast überall beobachten. Der Vogelgesang, eine zufällig am Boden entdeckte Feder oder die Fähigkeit der meisten Vögel, zu fliegen, wecken die Neugier vieler Kinder.
Dieses Seminar soll dazu anregen, Kinder auf eine Entdeckungsreise in die faszinierende Welt der Vögel zu führen. Auch wenn Vögel uns vielleicht auf den ersten Blick sehr vertraut erschei-nen, ihre Lebensweise - vom Ei bis zum Flug in den Süden – steckt dennoch voller Überraschungen, die es zu entdecken gilt. Mit zahlreichen Aktionen und Spielideen können Kinder spielerisch unsere gefiederten Nachbarn verstehen lernen.

 

Zielgruppe: Multiplikatoren/-innen der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung für den Vor- und Grundschulbereich wie z.B. Gruppenleiter/-innen aus den NZH-Mitgliedsverbänden, Erzieher/-innen, Lehrkräfte und sonstige Interessierte


In Zusammenarbeit mit: ---



Stand: 03.05.16






08.07.16 - 09.07.16
N084
Landart - Naturkunst in der Umweltbildung
PDF-Datei

 
 
Landart-Künstler gestalten ihre Werke in der Natur aus dem, was sie in der Natur finden. Bei der Gestaltung von Landart entstehen nicht nur – oft kurzlebige – faszinierende Kunstwerke, sondern auch intensive Naturerlebnisse. Landart ist daher zu einem wichtigen Element der Umweltbildung geworden.
Der erfahrene Referent, Umweltpädagoge und Landart-Buchautor Andreas Güthler gibt Impulse, leitet zu sensiblen und kreativen Naturkunstwerken an und vermittelt gleichzeitig viele Erfahrungen und Verknüpfungen zum Einsatz in der Umweltbildung.

 

Zielgruppe: Multiplikator/-innen der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung, insbesondere aus den NZH-Mitgliedsverbänden, Erzieher/-innen, Lehrkräfte, Jugendgruppenleiter/-innen, Natur- und Landschaftsführer/-innen und sonstige Interessierte


In Zusammenarbeit mit: BUNDjugend, LV Hessen und Deutsche Wanderjugend, LV Hessen



Stand: 15.02.16






09.07.16  
N 082
Biologische Vielfalt der Obstwiesen:
Sommerschnitt und Pflege an Obstgehölzen

PDF-Datei

 
 
Einen wesentlichen Teil der Obstgehölzpflege stellt der Kronenschnitt dar, wobei sich die Maßnahme in den meisten Fällen auf den Winter (Ruhephase) beschränkt. Das Obstgehölze erfolgreich in der Vegetationsperiode, also im Sommer geschnitten werden können, beweist nicht nur der früher bedeutsame Formobstbau (Obstspalier). Auch aus baumbiologischer Sicht ist die Sommerbehandlung eine gute Alternative. Speziell der Schnitt an gummiflussgefährdeten Kirschen und der Walnuß haben sich bei der Ernte oder nach abgeschlossenem Wachstum in August/September als vorteilhaft herausgestellt.
 

Zielgruppe: Alle Interessierte


In Zusammenarbeit mit:  



Stand: 14.12.15






09.07.16  
N 164
Niedermoore in Hessen / Spessart (Exkursion)
PDF-Datei

NEU!
 
Saure Kleinseggensümpfe (= saure Niedermoore) gehören in Hessen zu den landesweit besonders stark gefährdeten Lebensräumen. Sie weisen eine hohe Anzahl seltener und bestandsbedrohter Pflanzenarten auf. Zu ihrem Schutz führt die Botanische Vereinigung für Naturschutz in Hessen (BVNH) derzeit ein Arten- und Biotopschutzprojekt durch, das von der Stiftung Hessischer Naturschutz (SHN) gefördert wird. Im Rahmen dieses Projektes werden Exkursionen angeboten, in denen der Lebensraum Saures Niedermoor in seiner hohen naturschutzfachlichen Bedeutung, aber auch in seiner hohen Gefährdung beispielhaft vorgestellt wird.
 

Zielgruppe: Mitglieder der NZH-Mitgliedsverbände, Naturschutzverwaltungen, Mitarbeiter/innen aus Planungsbüros, Hochschulen, Natur- u Landschaftsführer/innen (max. 22 Pers)


In Zusammenarbeit mit: Botanische Vereinigung für Naturschutz in Hessen (BVNH)



Stand: 31.05.16






11.07.16 - 15.07.2016
N 086
FÖJ-Seminar 5, Gruppe Nord / Waldeck
 

 
 
Abschlussseminar
 

Zielgruppe: Teilnehmer/-innen am FÖJ 2015/2016


In Zusammenarbeit mit: ---



Stand: 16.12.15






14.07.16  
N 085
Biologische Vielfalt im Garten: Ein Garten für Nützlinge: Wildbienen, Eidechsen, Marienkäfer und Co. fördern im Biogarten
 

verschoben
 
 
 

Zielgruppe: Alle Interessierten


In Zusammenarbeit mit: ---



Stand: 15.03.16






16.07.16 - 17.07.16
N 088
Outdoor-Erste-Hilfe für Naturführung und Gruppenleitung
PDF-Datei

 
 
Ein gebrochener Arm, verstauchter Fuß, akute Bauchschmerzen oder eine allergische Reaktion – und das mitten im Wald, auf einer Führung oder im Zeltlager? Starke Schmerzen, Atemnot, Aufregung!
Wir trainieren solch schwierige Situationen draußen in der "Wildnis" und lernen, im Notfall ruhig zu bleiben, die richtigen Prioritäten zu setzen und erfolgreich Erste Hilfe zu leisten.

 

Zielgruppe: Multiplikator/innen der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung, insbesondere Gruppenleiter/innen von Naturschutz- und Jugendverbänden, Natur- und Landschaftsführer/innen (ZNL), Umweltpädagog/innen (max. 14 Personen)


In Zusammenarbeit mit: BUNDJugend, NAJU, Naturfreundejugend, Waldjugend, Wanderjugend



Stand: 09.05.16






16.07.16  
N 087
"Is‘ da was drin…?" - Einblicke in den Lebensraum der Fische
PDF-Datei

 
 
Wir wollen einen näheren Blick auf und in die Gewässer werfen und "Gewässer lesen lernen". Wo halten sich welche Fischarten auf und warum dort, was fressen sie, wo ist die Nahrung etc.? In welcher Fischregion befinden wir uns und was macht eine Nase im Fluss? Und wie können wir mit einfacher Technik plötzlich mehr im Wasser erkennen? Wir untersuchen z.T. selbst die Gewässer und erhalten viele interessante Antworten und Erläuterungen.
 

Zielgruppe: Mitglieder der NZH-Mitgliedsverbände, Multiplikator/innen der Umweltbildung aus Naturschutzverbänden und -zentren, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer/innen, Erzieher/innen, Lehrkräfte, weitere Interessierte


In Zusammenarbeit mit: Verband Hessischer Fischer (VHF)



Stand: 06.06.16






16.07.16  
N 092
Biologische Vielfalt der Obstwiesen:
Sommerschnitt und Pflege an Obstgehölzen

PDF-Datei

 
 
Einen wesentlichen Teil der Obstgehölzpflege stellt der Kronenschnitt dar, wobei sich die Maßnahme in den meisten Fällen auf den Winter (Ruhephase) beschränkt. Das Obstgehölze erfolgreich in der Vegetationsperiode, also im Sommer geschnitten werden können, beweist nicht nur der früher bedeutsame Formobstbau (Obstspalier). Auch aus baumbiologischer Sicht ist die Sommerbehandlung eine gute Alternative. Speziell der Schnitt an gummiflussgefährdeten Kirschen und der Walnuß haben sich bei der Ernte oder nach abgeschlossenem Wachstum in August/September als vorteilhaft herausgestellt.
 

Zielgruppe: Alle Interessierte


In Zusammenarbeit mit:  



Stand: 01.02.16






18.07.16 - 22.07.2016
N 090
FÖJ-Seminar 5, Gruppe Mitte / Waldeck
 

 
 
Abschlussseminar
 

Zielgruppe: Teilnehmer/-innen am FÖJ 2015/2016


In Zusammenarbeit mit: ---



Stand: 16.12.15






25.07.16 - 29.07.2016
N 091
FÖJ-Seminar 5, Gruppe G / Waldeck
 

 
 
Abschlussseminar
 

Zielgruppe: Teilnehmer/-innen am FÖJ/ÖBFD 2015/2016


In Zusammenarbeit mit:  



Stand: 16.12.15




August 2016


06.08.16  
N 093
Biologische Vielfalt im Garten: Permakultur - Vielfältige Elemente im Biogarten
 

 
 
 
 

Zielgruppe: Alle Interessierten


In Zusammenarbeit mit: ---



Stand: 14.12.15






12.08.16  
N 094
Biologische Vielfalt im Garten: Gesunde Pflanzen durch Mischkultur - Herbstgemüse
 

 
 
 
 

Zielgruppe: Alle Interessierten


In Zusammenarbeit mit: ---



Stand: 16.12.15




Seite 1/2 |< 1 2 >|