Das Muffelwild in Hessen

November 2021

Neben den Hirschen (Rot-, Dam- und Rehwild) und den Wildschweinen, gibt es in Hessen noch eine weitere Schalenwildart. Es handelt sich dabei um das zu den Schafen gehörende Muffelwild, welches auch als Mufflon oder Muffel bezeichnet wird. Die Systematiker haben derzeit 20 Wildschafarten beschrieben, wobei sie jedoch das Mufflon nicht hinzurechnen, weil es als eine verwilderte Hausschafform angesehen wird. So stammen die wildlebenden Mufflons auf Korsika und Sardinien vom „Anatolischen Schaf‟ ab, welches wissenschaftlich als Ovis gmelini bezeichnet wird. Auch alle Hausschafrassen stammen übrigens von ihm ab.

Mufflons gehören zu den sog. Boviden, also Hornträger, die ihren Kopfschmuck nicht abwerfen. Die männlichen Tiere, Widder genannt, bilden im Lauf der Jahre eindrucksvolle Schnecken aus. Die Weibchen haben meist keine oder nur sehr kurze Hörner.

Muffel sind etwas größer als Rehe. Die Widder haben ein Gewicht von etwa 40 – 60 kg, die weiblichen Schafe wiegen ca. 30 – 40 kg. Die Lebenserwartung der Tiere beträgt im Freiland 10 – 15 Jahre, unter Haltungsbedingungen können über 20 Jahre erreicht werden.

Weibliche Mufflons

Weibliche Mufflons

Die heute in Deutschland lebenden Mufflons gehen auf Auswilderungen in Schlesien und im Harz zurück, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts stattfanden. In Hessen leben mehrere kleinere Populationen, etwa im Raum Werra-Meißner, im Knüll, im Vogelsberg, im Bereich Gladenbach / Biedenkopf, im Büdinger Wald und im Rheingau-Taunus.

Ihre Biotope sind lichte Mischwälder und Waldwiesen, die ihnen ihre Nahrung und eine freie Sicht bieten, damit sie Feinde frühzeitig wahrnehmen können. Idealerweise sollte der Untergrund felsig oder zumindest recht hart sein, damit die Tiere ihre Schalen abreiben können. Feuchte Lebensräume sind aus diesem Grund völlig ungeeignet, weil dort Schalenauswüchse und die Moderhinke drohen.

 Lebensraum Wald und Wiese

Lebensraum Wald und Wiese

Muffelwild-Biotop mit Felsformation

Muffelwild-Biotop mit Felsformation

Das Muffelwild ist tag- und dämmerungsaktiv und lebt in Rudeln, die im Sommer aus weiblichen Tieren und ihren Lämmern bestehen. Die männlichen Tiere bilden eigene kleinere Rudel, wobei ältere Widder auch einzeln unterwegs sind. Im Winter finden sich die Tiere zu (auch größeren) gemischten Rudeln zusammen. In der Paarungszeit der Muffel, die im November und Dezember liegt, kämpfen die alten Widder um die weiblichen Schafe. Diese Kämpfe werden oft recht heftig ausgeführt, indem die Widder mit voller Wucht mit ihren Hörnern zusammenstoßen.

Muffel-Widder

Muffel-Widder

Nach einer Tragezeit von etwa 5 Monaten werden dann die Lämmer im nächsten Frühjahr geboren. Meist ist es nur ein Lamm, manchmal kommen aber auch zwei Jungtiere auf die Welt.

Die Nahrung des Muffelwildes besteht aus Gräsern, Kräutern, Waldfrüchten und Blättern. Aber auch Sträucher und Baumrinden werden verzehrt.

 Muffel-Lamm

Muffel-Lamm

Mufflons verfügen über ausgezeichnete Sinnesleistungen, wobei insbesondere die Sehleistung hervorzuheben ist. Bei einer Gefahr wird ein Warnruf ausgestoßen, der sich wie ein Pfiff anhört. Feinde der Muffel sind der Wolf und der Luchs. Auch wildernde Hunde können zu einer Gefahr werden.

 Wölfe und Luchse jagen Mufflons

Wölfe und Luchse jagen Mufflons

Das Muffelwild unterliegt dem Jagdrecht. In Hessen wurden im Jagdjahr 2019/20 430 Tiere erlegt.

Naturfreunde*innen werden das recht scheue Muffelwild in freier Wildbahn kaum zu sehen bekommen. In vielen Wildparks können die schönen Mufflons jedoch beobachtet werden.

Literatur

Grimmberger, E. 2014

Die Säugetiere Deutschlands

Quelle & Meyer Verlag, Wiebelsheim

Text und Fotos © Hubertus Schwarzentraub

Aktuelles zu Corona

Aktuelles zu Corona

Aktuelle Informationen zu Corona-Regelungen und unseren Veranstaltungen.

Dokumentation

Dokumentation

Unsere Dokumentation enthält Materialien zu einzelnen Veranstaltungen sowie weitere Materialien.

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Wir sind Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ)

Naturschutz-Infos

Naturschutz-Infos

Kurze Artikel zu interessanten Naturschutz-Themen

Hintergrundwissen und aktuelle Informationen zur Umsetzung der Hess. Biodiversitätsstrategie